Blackberry erscheint in Amerika

Eine sehr lange Zeit ist vergangen, bis das neue Produkt aus dem Hause Blackberry, ehemals Research in Motion, auf den Markt gekommen ist. Nach dem Verkaufsstart in England und Kanada, steht nun auch der Verkauf in den USA bevor. Dabei handelt es sich um einen großen Markt, der jedoch in der Hand von Android und iOS liegt. Innerhalb der nächsten 7 Tage wird das Z10 in den T-Mobile Läden in Amerika verkauft werden.

Ab kommenden Montag werden Vorbestellungen entgegen genommen. Die Auslieferung würde dann zum Ende der Woche bevorstehen. Andere Geschäfte in den USA, z.B. AT & T dürfen das Produkt erst ab dem 22. März veräußern. Über preisliche Vereinbarungen ist noch nicht viel nach außen gedrungen. Lediglich die Aussage von T-Mobile Marketingchef Mike Sievert, dass das Z10 innerhalb eines 2-Jahresvertrages für 199 US-Dollar angeboten werden wird, ist bekannt.

Amerika ist ein großer, aber nicht der erste Markt, der mit dem Blackberry bedient wird. Zunächst wurden Kanada und England beliefert. Aber auch in Deutschland ist das Produkt schon seit Februar verfügbar. Ob der verspätete Termin in den USA zur Strategie gehört oder ob es Schwierigkeiten bei der Auslieferung gab, ist nicht bekannt. Zumindest in den bisherigen Standorten verlief der Verkauf des Produktes reibungslos. Dies macht auch für den überaus großen und lukrativen, amerikanischen Markt Hoffnung.

Aber nicht nur die Markteinführung des Z10 ist entscheidend für den Erfolg des Konzerns. Innerhalb dieses Jahres ist es geplant weitere Geräte herauszubringen. Darunter befindet sich das Q10, welches mit der für Blackberry typischen, physischen QWERTZ-Tastatur ausgestattet sein wird. Weiterhin soll ein Einstiegsgerät auf den Markt gebracht werden. Dieses wird mit einem vergünstigten Preis aufwarten. Außerdem soll die Serie des Playbooks fortgesetzt werden. Dabei handelt es sich um ein Tablet. Auch wenn sich dieser Markt für Blackberry bislang nicht wirklich gelohnt hat, wird hier weiter geforscht.

Weitere interessante Artikel:

  1. Warum erscheint das Blackberry 9720?
  2. Erscheint das Blackberry London ohne Tastatur?
  3. Erscheint das OS 2.0 bereits am 21. Februar?
  4. Zum Jahresende erscheint das “Superphone”
  5. Indien als Käufermarkt für Blackberry
  6. Blackberry gewinnt Neukunden
  7. Warum der BBM in vielen Ländern im Aufschwung ist

Kommentare

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: