Research in Motion unterliegt Nokia im Patentkrieg

Kanada vs. Finnland. Die aus Finnland stammenden Smartphone-Hersteller von Nokia haben einen umfassenden Sieg gegen die Blackberrys aus Kanada errungen. Gleichzeitig bedeutet dies, dass eine Streitigkeit im Patentwirrwarr der Smartphone-Entwickler geregelt ist. RIM hat verloren und muss daher eine Einmalzahlung an Nokia leisten. Weiterhin müssen regelmäßig Gebühren  beglichen werden.

Es war ein Streit während einer laufenden Patentvereinbarung. Geklärt werden sollte lediglich, welche Rechte dieses Patent abdeckt. Konkret hat Nokia wegen des WLAN-Einsatzes in den RIM-Produkten geklagt. Der Knock-Out war die Entscheidung, dass RIM Geräte mit diesem Patent erst wieder vertreiben darf, wenn eine Einigung erzielt wurde. Da sich Patentstreitigkeiten jedoch hinziehen können, musste eine schnelle Lösung gefunden werden. Im Endeffekt ist es günstiger in diesem Streitthema klein bei zu geben, als den Verkauf zahlreicher Produkte in Großbritannien, Kanada und den USA einzustellen. Seit Ende November steht der Verkaufsstopp für RIM-Produkte im Raum.

Diese Patentklagen sind nun hinfällig. Durch die Einigung mit Einmalzahlung und regelmäßigen Gebühren darf Research in Motion seine Produkte wieder veräußern. Nokia konnte seine Patente sichern und hat daher einen umfassenden Sieg errungen. Es ist nur eines von zahlreichen Verfahren, welches die Finnen laufen haben.

Nokia ist einer der Vorreiter in der Mobilfunkbranche. Dies sorgt auch nachträglich noch für folgenreiche Konsequenzen in anderen Unternehmen. Selbst Apple hat eine Rechtsstreitigkeit verloren und war zu Zahlungen bereit. Auch hier müssen regelmäßige Gebühren beglichen werden. HTC hat den Rechtsstreit noch nicht aufgegeben. Nokia hat jedoch bewiesen, dass sie zumindest vor dem Gesetz noch mit jedem Konkurrenten mithalten können. Auf dem Markt der Smartphones ist Nokia jedoch ähnlich abgeschlagen wie Research in Motion.

Weitere interessante Artikel:

  1. LTE-Patente stehen Research in Motion zur Verfügung
  2. Research in Motion: Der Konkurrenz auf der Spur
  3. Wird Research in Motion doch zerschlagen?
  4. Patentklage gegen Research in Motion
  5. Research in Motion bestreitet Notlandung
  6. Research in Motion verliert Partner
  7. Steht eine Übernahme von Research in Motion zur Debatte?

Kommentare

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: