Instant Messaging und Social Networks mit Blackberry

Mit einem Blackberry Smartphone hat man mittlerweile unzählige Möglichkeiten mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Vorweg dient der Blackberry neben der Businessfunktionalitäten wie eMail, Kalender und Adressbuch zum telefonieren. Dann gibt es da noch den Blackberry Messenger, ein Instant Messaging Tool mit dem ich anderen Blackberry Nutzern schreiben kann.

Mittlerweile kann man mit dem Blackberry auch noch viele andere Kommunikationswege gehen, der Blackberry Hersteller RIM baut momentan seine Kooperationen mit diversen Instant Messaging und Social Network Firmen aus, um deren Produkte auf dem Blackberry zu adaptieren.

Instant Messaging (“chatten”)

Instant Messaging Tools sind Programme wie ICQ oder AOL Messenger. Man pflegt in der jeweiligen Software eine Kontaktliste die im Internet abgelegt wird. RIM unterstützt offiziell fünf verschiedene Messenger mit eigens zertifizierter Software.

Wer mehrere Messenger Tools gleichzeitig am Blackberry nutzen will, kann sich entweder die Anwendungen einzeln herunterladen, oder auf ein MultiMessenger Programm zurückgreifen. Der Palringo Multimessenger ist ein kostenloses MultiMessenger-Tool, welches neben den oben angegebenen InstantMessaging Programmen auch noch Jabber und Gadu-Gadu unterstützt.
Eine kostenpflichtige Alternative ist der IM+ MultiMessenger. Er unterstützt (bis auf Gadu-Gadu) die gleichen Chatformate wie der Palringo Multimessenger. IM+ for Blackberry kostet nach einer 7-tägigen kostenlosen Testphase 49,95$.

Einen Skype-Client für Blackberry bietet bis dato weder RIM an, noch wird er von Palringo unterstützt. Laut bisher unbestätigten Berichten arbeitet RIM bereits an einem Skype-Client für den Blackberry, bis dahin kann man auf den kostenlosen Skype-Client iSkoot zurückgreifen. Auch hier bietet IM+ das passende kostenpflichte Produkt, für 29,95$ kann man IM+ for Skype am Blackberry nutzen

Social Network am Blackberry

Neben der Möglichkeit mit seinem Gegenüber zu chatten sind in der Welt des Web 2.0 die Social Networks angesagt. Vorreiter der Social Network Welle waren der Microsoft Dienst mySpace und das amerikanische Netzwerk Facebook. StudiVZ, MeinVZ oder die Lokalisten sind die bekanntesten deutschen Ableger von Facebook.

Eine Facebook-Integration bietet RIM für den Blackberry bereits an, an der Implementierung von mySpace wird im Zuge der Zusammenarbeit mit Microsoft bereits gearbeitet.
RIM hat eine eigene Seite für das Produkt “Facebook for Blackberry“. Dort erhalten Sie weitere Informationen inklusive einer direkten Downloadmöglichkeit.

Vorreiter im Business Social Networking ist das weltweit agierende Netzwerk Xing [Crossing]. Für Xing gibt es keinen herstellerunterstützten Client, allerdings bietet Xing selbst eine mobile Variante seiner Seiten an. Unter mobile.xing.de kann man auch via Blackberry auf seine Business-Kontakte zugreifen.

Ich möchte diesen Artikel stetig erweitern und um neue Informationen zu Instant Messaging und Social Networks. Über Euren Input in den Kommentaren freue ich mich!

Weitere interessante Artikel:

  1. Social Networks und Instant Messaging mit Nimbuzz
  2. RIM launcht BlackBerry Social Community “MyBlackBerry”
  3. Kostenloser Multi-Messenger für Blackberry
  4. Skype kommt offiziell auf den BlackBerry
  5. Juniper Networks veröffentlicht JUNOS 9.0
  6. Social Community “MyBlackBerry” startet ?!
  7. Offizielle Skype App noch nicht in Sicht

Kommentare

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: