Blackberry Curve 9320 für soziale Netzwerke

Das kanadische Unternehmen Research in Motion hat mit dem Curve 9320 ein Smartphone angekündigt, welches insbesondere für Einsteiger attraktiv sein soll. Durch eine aktuelle Ausstattung mit dem OS 7.1 und speziellem Zugriff auf die sozialen Netzwerke soll es die Wünsche vieler Kunden befriedigen.

Mit einem qVGA-Display (2,44-Zoll) und einer Auflösung von 320 x 240 Pixel bietet es ein ansprechendes Bild. Verbaut ist ein 806 MHz-Prozessor, welcher mit 512 MByte Ram Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt. Auch wenn der interne Speicher zunächst nur mit 512 MByte auskommen muss, so ist er vom Nutzer durch eine microSD-Karte um bis zu 32 GByte erweiterbar. Weiterhin ist das Curve 9320 “Einsteiger-Handy” mit Bluetooth 2.1, WLAN-b/g/n, einem FM-Radio, A-GPS, HSDPA und einer 3,2 Megapixel Kamera ausgestattet. Als Betriebssystem wird das derzeit aktuelle OS 7.1 verwendet.

Als Besonderheit sind bei diesem Produkt die Apps für die Sozialen Netzwerke bereits vorinstalliert. Dies lässt dem Smartphone-User einen sofortigen Zugriff auf seine Online-Community tätigen. Twitter, Facebook, etc. lassen sich bequem aufrufen und schnell bedienen. Das Curve 9320 soll laut Herstellerangaben im Juli 2012 in Deutschland veröffentlicht werden. Über einen möglichen Preis oder die generelle Verfügbarkeit sind noch keine Informationen nach außen gedrungen.

Weiterhin gab RIM eine Zusammenarbeit mit dem Navigationsunternehmen TomTom bekannt. Der Deal beinhaltet die Regelung, dass TomTom seine Kartendaten und Online-Dienst HD Traffic, welcher für Infos über Staus genutzt wird, in Echtzeit für die Smartphones der Marke Blackberry bereitstellt. Dies bedeutet, dass diverse Anwendungen (z.B. Blackberry Maps und der Location Service) auf den Daten basieren, welche vom Navigationsunternehmen bereitgestellt werden. Lediglich die Navigationssoftware kann für die Produkte von RIM nicht verwendet werden. Dieses Privileg ist dem iPhone und dem iPad vorbehalten.

Blackberry für Einsteiger: Curve 9360

Als Einstiegsmodell in die Welt von Blackberry gilt die Produktreihe des Curve. Mit dem Modell 9360 wird jetzt ein neues Gerät auf den Markt gebracht. Das Produkt ist ab einem Preis von 266 € zu haben und verfügt über folgende Ausstattung:

  • 5-Megapixel Kamera
  • W-Lan
  • UMTS HSDPA
  • Radio
  • MP3-Player
  • GPS

Darüber hinaus ist das Gerät mit einer QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Das Display erstreckt sich über 2,4 Zoll und erinnert damit stark an seinen Vorgänger. Verbaut ist weiterhin ein 800-MHz Prozessor, sowie 512 MB Arbeitsspeicher. Installiert ist das Blackberry OS 7.

Aber auch wenn das Modell an seine Vorgänger angelehnt ist, so gibt es deutliche Unterschiede. Insbesondere das Internet erreicht jetzt eine höhere Geschwindigkeit. Auch die Ausstattung und der Funktionsumfang wurde erweitert. Gerade die erhöhte Leistung sorgt für ein ruckelfreies Bedienen. Auf die Navigation via Touchscreen wurde bewusst verzichtet. Dafür wurde ein Trackpad verbaut. Damit ist es möglich sehr schnell durch die einzelnen Menüs zu fahren. Selbst das Downloaden einer App gelingt spielend und geht in der Regel sehr schnell.

Bei der Verarbeitung wurde auf Leichtigkeit gesetzt. Mit knapp 100 Gramm ist der Curve 9360 federleicht. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass das Gehäuse größtenteils aus Kunststoff besteht. Das Design ist mit der für Blackberry typischen schwarzen Farbe sehr stilvoll gehalten. Vom Aussehen her wird es nicht aus der Mode kommen. Der Akku ist sicher befestigt. Einziger Kritikpunkt ist, dass das Gehäuse – insbesondere auf der Rückseige – anfällig für Fingerabdrücke ist.

Der GPS-Sender greift standardmäßig auf die Datenbank von TomTom zu. Damit erreicht der Kunde unterwegs immer sich sein Ziel. Auch die gängigen Office-Formate lassen sich mit dem Blackberry Curve 9360 öffnen und bearbeiten. Gerade für Personen, die sich mit der Touchscreen-Bedienung nicht anfreunden können, stellt das Curve mit seiner QWERTZ-Tastatur eine gelungene Alternative dar.

BlackBerry Curve 9300 bei Vodafone erhältlich

Seit heute ist der BlackBerry Curve 9300 offiziell bei Vodafone im Online-Shop erhältlich. Je nach gewünschtem Tarif kostet der Curve 9300 zwischen 49,90 Euro und 349,90 Euro (ohne Vertrag).

BlackBerry Curve 9300 bei Vodafone

Stand heute ist der BlackBerry Curve 9300 innerhalb von 48 Stunden lieferbar, alle weiteren Infos bekommt Ihr direkt auf der Vodafone-Seite.

Ausführliches BlackBerry Curve 3G Review

Kyle McInnes von blackberrycool.com hat das neue BlackBerry Curve 3G (Modellnummer 9300) näher unter die Lupe genommen. Herausgekommen ist ein richtig ausführliches Review. So ausführlich, dass es einleitend sogar ein Table of Contents gibt, also eine Gliederung der einzelnen Testpunkte.

BlackBerry Curve 3G - 9300 - Review

Bevor ich jetzt die einzelnen Punkte hier einfüge, würde ich Euch bitten, direkt bei blackberrycool.com vorbeizuschauen, und das Review “BlackBerry Curve 3G Review: A Slight Update to a Successful Product Line” direkt dort zu lesen.

Einmal mehr ist das Review in englischer Sprache. Wer Probleme mit dem Lesen englischer Texte hat, dem lege ich einmal mehr den Google Translator ans Herz. Die dort automatisiert erstellte Übersetzung ist zwar meist etwas holprig, aber der Inhalt ist zumindest besser ersichtlich als bei einer Fremdsprache. Den Übersetzer findet Ihr unter translate.google.de.

Natürlich interessiert mich auch zum BlackBerry Curve 3G (9300) Eure Meinung. Was meint Ihr zum offiziellen Curve 8520/8900 Nachfolger? Schreibt mir in den Kommentaren!

BlackBerry Curve 9300 demnächst bei Vodafone

Seit letztem Freitag ist der BlackBerry Curve 9300 in den Vorankündigungen auf den Vodafone-Seiten zu finden. Herzlichen Dank an Blogberry Leser Michael für die Info.

BlackBerry Curve 9300 bei Vodafone

Der BlackBerry Curve 3G, Modellnummer 9300 wurde in der letzten Woche offiziell von RIM vorgestellt, und vereint zukünftig den Curve 8520 und den Curve 8900 in einem Gerät. Einen Blick auf die technischen Details des Curve 3G könnt ihr hier werfen.

RIM stellt den Curve 3G (9300) offiziell vor

Der BlackBerry Curve 3G, Modellnummer 9300 fristet ein klein wenig ein Schattendasein gegenüber seinen großen Brüdern Bold 9700, Torch 9800, Storm und Co. Entsprechend geringer war auch der Hype im Vorfeld der Gerätepräsentation.

Gestern hat Research in Motion nun den BlackBerry Curve 3G offiziell vorgestellt. Der BlackBerry mit der Modellnummer 9300 ist im niedrigen Preissegment angesiedelt und richtet sich in erster Linie an BlackBerry-Einsteiger. Mittelfristig wird er wohl die beiden anderen Curve Modelle 8520 und Curve 8900 ersetzen – im Grunde genommen ist der Curve 3G ein Mix aus beiden Devices.

BlackBerry Curve 3G - 9300

Interessant ist die Meldung dass der BlackBerry Curve 3G trotz seines Speichers von nur 256MB auch für BlackBerry 6 vorgesehen ist. Ausgeliefert wird das Gerät jedoch vorerst mit einer OS 5 Version. Preislich wird der Einsteiger-BlackBerry bei ca. 300 Euro liegen. Dafür erhält man ein schickes Gerät, jedoch mit – aus meiner Sicht – unbrauchbaren integrierten Kamera mit einer Auflösung von nur 2 Megapixel und fixem Fokus. Bereits der Curve 8900 war seinerzeit mit einer 3 Megapixel Kamera ausgestattet.

Als Entschädigung verfügt der Curve 3G über UMTS mit HSDPA und soll laut Herstellerangaben mit herausragenden Akkulaufzeiten aufwarten.

BlackBerry Curve 3G - 9300 Tasten und Überblick

Natürlich verfügt der BlackBerry Curve 3G auch über ein GPS-Modul und WiFi, übrigens wird mittlerweile auch der 802.11n Standard unterstützt. Alle Spezifikationen des neuen Curve 3G findet Ihr in einer schicken Übersicht auf blackberry.com. Weitere Infos gibt es ebenfalls auf blackberry.com im Bereich des Curve 3G.

Wie ordnet Ihr den BlackBerry Curve 3G ein? Seht Ihr in Ihm ein passendes Einsteigermodell, oder als Möglichkeit, Euren Partner auch vom BlackBerry überzeugen zu können? Schreibt mir Eure Meinung in den Kommentaren!

BlackBerry Curve 9300 – Austattungsdetails

Der BlackBerry Curve 9300 findet langsam aber sicher seinen Weg aus der Entwicklung hin zu den ersten Providern und somit in den Verkauf. Bisher konnten wir immer nur mit Bildern des Curve 9300 aufwarten, nun gibt es auch eine Übersicht der technischen Details des Curve 8520 Nachfolgers.

  • 3G und HSDPA
  • GPS
  • WiFi mit UMA
  • 624 MHz Prozessor
  • 256 MB Speicher
  • 256 MB Flash
  • QVGA screen (320 x 240)
  • 2 Megapixel Kamera ohne Blitz
  • MHA 1150 Akku
  • Multimedia Tasten
  • OS 5.0
  • [Infos via bbleaks.com]

Die technischen Features bestätigen, der Curve 9300 wird definitiv ein Einsteigergerät und wird im Niedrigpreissegment angesiedelt sein. Bisher gibt es keine Info über die BlackBerry 6 Kompatibilität, der Fakt dass das Gerät mit 256 MB Speicher ausgestattet ist, lässt hinter dem OS 6.0 weiterhin ein Fragezeichen stehen. Mehr zum Thema BlackBerry 6 und der Gerätekompatibilität gibt es in diesem Artikel.

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: