BlackBerry Pearl 3G 9105 bei Vodafone erhältlich

Seit diesem Montag ist der BlackBerry Pearl 3G 9105 offiziell bei Vodafone im Online-Shop erhältlich. Je nach gewünschtem Tarif kostet der Pearl 3G zwischen 79,90 Euro und 389,90 Euro (ohne Vertrag).

BlackBerry Pearl 3G bei Vodafone

Stand heute ist der BlackBerry Pearl 3G innerhalb von 48 Stunden lieferbar, alle weiteren Infos bekommt Ihr direkt auf der Vodafone-Seite.

Neue BlackBerry Modelle bei Amazon

Seit dem Wochenende ist der BlackBerry Pearl 3G, Modellnummer 9105, offiziell bei Amazon Deutschland erhältlich. Es gibt das Gerät entweder in weiß oder schwarz. Ich habe gerade eben einen Screenshot des weißen BlackBerry Pearl 3G gemacht:

BlackBerry Pearl 3G 9105 - Amazon Deutschland

Man beachte den aktuellen Preis! Bei Amazon wird immer der Preis des günstigsten Anbieters angezeigt, in dem Fall ist es Amazon direkt, die das Gerät momentan für 356,87 Euro ohne Vertrag verkaufen. Der Pearl 3G in schwarz ist bei Amazon noch nicht verfügbar, sondern lediglich vorbestellbar – zum Preis von aktuell 431,98 Euro.

Der BlackBerry Torch 9800 ist mittlerweile zwar bei Amazon Deutschland gelistet, jedoch “Derzeit nicht auf Lager”. Der aufgerufene Preis liegt aktuell bei 556,50 Euro ohne Vertrag. Mal sehen ab wann das Gerät dann tatsächlich in Deutschland bestellbar ist, die Produktfotos bei Amazon zeigen auf jeden Fall schon ein deutsches QWERTZ-Gerät!

BlackBerry Torch 9800 - Amazon Deutschland

Für mich stellt sich da eine grundsätzliche Fragen, deren Antwort mich von Euch interessieren würde: Könntet Ihr Euch vorstellen, ein BlackBerry Smartphone ohne Vertrag zu kaufen, also für den vollen Kaufpreis von 350-550 Euro? Oder kommt für Euch nur ein Gerätekauf / -wechsel im Rahmen eines Vertrages bzw. einer Vertragsverlängerung in Frage? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Amazon-Infos via [mobistack.com] & [blackberrybase.net]

Pearl 3G Firmware bei Vodafone vor dem Launch

Vodafone Deutschland hat gestern die BlackBerry Pearl 3G Firmware 5.0.0.696 freigegeben – danke an bbnews.pl für die Info. Soweit ist ja eine freigegebene Firmware noch nichts besonderes, jedoch ist der Pearl 3G noch gar nicht gelauncht.

BlackBerry Pearl 3G 9105 Firmware 5.0.0.696

Letzten Meldungen zu Folge startet der BlackBerry Pearl 9105 in Deutschland erst im August 2010. Diese Info liest man einerseits in diversen Online-Gazetten, andererseits habe ich den Zeitrahmen “im August” auch von anderen Quellen gehört. Es bleibt auch definitiv dabei, dass in Deutschland das Modell 9105 mit der herkömmlichen Handy-Tastatur gelauncht wird.

Sollte doch schon jemand einen Pearl 3G 9105 in Händen halten, die Software gibt es ganz offiziell im Vodafone Supportbereich zum Download. Ich konnte den Pearl 3G 9105 vor meinem Urlaub noch auf Herz und Nieren prüfen, eventuell habt Ihr ja schon das BlackBerry Pearl 3G Review hier im Blog gelesen.

Meine ersten Erfahrungen mit dem deutschen BlackBerry Pearl 3G 9105

Gestern habe ich mich kurzfristig dazu hinreißen lassen, den BlackBerry Pearl 3G näher ins Visier zu nehmen. Ich muß zugeben, ich war noch nie ein großer Fan des Pearl-Formfaktors. BlackBerry setze ich gleich mit einer vollständigen QWERTZ-Tastatur und dem bekannten Brikett-Format. Zu allem Überfluß ist es ja auch noch so, dass auf dem deutschen Markt nicht die SureType-Variante des Pearl 3G mit der Modellnummer 9100 zum Einsatz kommt, sondern das Modell Pearl 9105 mit herkömmlicher Handytastatur.

BlackBerry Pearl 3G - 9105 - Erste Eindrücke

Entsprechend mißtrauisch habe ich den an mich übergebenen Pearl 9105 anfangs beäugt. Was soll ich sagen – bereits nach 5 Minuten arbeiten mit dem Pearl 9105 war ich vom Gegenteil überzeugt. Im Folgenden also ein kurzer Überblick meiner Eindrücke zum neuen Pearl – ich versuche absichtlich nicht einen mehrseitigen Roman zu schreiben.

Apropos, Kevin von crackberry.com hat seinen Pearl 9100 von Rogers erhalten und ein Review darüber verfasst. Ich bin immer wieder begeistert wie enthusiastisch und ausführlich er über jedes noch so kleine Details des Gerätes schreibt. Den Bericht zum auf dem US-Markt veröffentlichten Pearl 9100 findet Ihr hier, ich hoffe dass Ihr trotzdem auch meinen Artikel zu Ende lesen mögt! ;-)

Gewicht und Formfaktor
Grundsätzlich liegt der neue Pearl wie schon sein Vorgänger Pearl 8100 gut in der Hand. Mir persönlich ist das ganze Gerät jedoch – verglichen mit meinem Bold 9700 – eine Nummer zu klein. Der Bold ist in seiner Größe schon recht kompakt, trotzdem weiß ich immer in welcher Hosentasche sich das Gerät gerade befindet. Beim Pearl fällt mir die Ortung manchmal recht schwer. Auch vom Gewicht des Pearl 3G war ich recht überrascht, ich dachte erst es wäre noch kein Akku verbaut, aber weit gefehlt, das Gerät wiegt ja tatsächlich nur 93 Gramm und ist gegenüber meinem Bold 9700 um Welten leichter.

BlackBerry Pearl 9105 - Vergleich 8100

Größenvergleich zwischen Pearl 9105 und Pearl 8100

Speed / Menüführung
Die Menüführung ist wie bei allen BlackBerry Modellen die mit einem Trackpad ausgestattet sind, hervorragend. Das Trackpad funktioniert exakt und zuverlässig, und im Hauptmenü hat man endlich die Möglichkeit – direkt im rechten oberen Bildschirmeck die Verbindungen anzuklicken. Das funktioniert beim Storm2 seit jeher, beim Bold muß ich für einen Shortcut zu “Verbindungen verwalten” immer noch meine rechte Komforttaste opfern. Von der Arbeitsgeschwindigkeit war ich positiv angetan, der Pearl 3G agiert auch hier so flott wie der Bold 9700.

BlackBerry Pearl 9105 Kamera

Kamera des Pearl 9105 im Vergleich zum Pearl 8100

Kamera / Multimedia
Zur Kamera braucht es nicht viel zu sagen, es handelt sich um die gleiche Hardware die auch im aktuellen Storm und Bold verbaut ist, eine 3,2 Megapixel Kamera mit Blitz und Autofokus, 2,5-fachem Digitalzoom und Videoaufzeichnung. Die Kamera ist für BlackBerry-Verhältnisse recht gut aber natürlich nicht vergleichbar mit dem, was die Konkurrenz mittlerweile in Ihren Handys und Smartphones verkauft. Ändern wird sich das mit dem BlackBerry 9800 Slider und der überarbeiteten Version des Bold 9700 die dann über eine 5 Megapixel Kamera verfügen werden.
Außerdem hat der Pearl 3G Multimediatasten an der Geräteoberseite, die bereits vom Curve 8520 bekannt sind. Darüber kann man sowohl Play/Pause steuern, als auch zwischen Titeln hin- und herspringen. Außerdem liegt die Geräte-Stummschaltung ebenfalls auf diesen Tasten. Haptisch sind die Tasten nicht gummiert wie beim Curve 8520, sondern im Gehäuse integriert wie beim Storm2 und Bold 9700.

Tastatur des BlackBerry Pearl 9105

Tastatur des BlackBerry Pearl 9105

Die Tastatur
Ich muß zugeben, hier hatte ich im Vorfeld die größten Bauschmerzen. Seit meinem letzten “normalen” Handy habe ich nicht mehr mit einem herkömmlichen 12-Tasten Eingabefeld gearbeitet, und die T9-Funktion konnte ich damals schon nicht leiden. Umso erstaunter war ich, als ich die ersten Wörter am neuen Pearl 9105 getippt hatte. Die Eingaben funktionieren dank einer exakten AutoVervollständigung wirklich präzise, und bereits nach wenigen Minuten kann man ziemlich flüssig schreiben. Wo ich mich umgewöhnen mußte: Bei der QWERTZ-Tastatur kann ich den Text einfach runterschreiben, ohne aufs Display zu achten, beim Pearl muß ich immer wieder zwischen Tastatur und Bildschirm wechseln, damit ich gegebenenfalls die Vorschläge der Autokorrektur übernehmen kann. Wahrscheinlich ist das aber reine Gewohnheit und man kann nach einer Woche blind auf der Tastatur tippen.

Weitere Reviews / Bewegtbilder / Fazit
Hans von Berryblog.de wird in Kürze auch einen Pearl 3G zum testen erhalten und er hat mir kürzlich angedacht, ein Video-Review über den Pearl 9105 zu erstellen. Schaut einfach demnächst wieder bei ihm vorbei. Zusätzlich denke ich dass Hans seinen Artikel sicherlich auch hier in den Kommentaren verlinkt. So bekommt Ihr zusätzlich zu meinen Fotos und den geschriebenen Worten auch noch einen bewegten Eindruck des neuen Pearl.

Ich persönlich sehe für den Pearl einen durchaus guten Markt in Deutschland. Vor allem Nutzern eines normalen Handys kann der neue Pearl die Scheu vor einem Smartphone nehmen, da er die Brücke zwischen herkömmlichem Handy und Smartphone ganz gut schlägt. Ich bin gespannt wann IHR die ersten Pearls in Euren Händen haltet, und freue mich dann natürlich über EURE Eindrücke und Erfahrungen in den Kommentaren!

BlackBerry Pearl 9105 bei T-Mobile

Blogberry Leser Richard hat am Wochenende eine interessante Feststellung gemacht. Auf den Updateservice-Seiten von T-Mobile steht bereits eine Firmware für den BlackBerry Pearl 9105 zum Download bereit.

BlackBerry Pearl 9105 Firmware 5.0.0.689 - T-Mobile

Es handelt sich dabei um die Firmware Version 5.0.0.689. Wohlgemerkt, der BlackBerry Pearl 9105 ist bei T-Mobile bisher weder in den Vorankündigungen zu finden, noch taucht das Gerät in der Kategorie Smartphones auf.

Mit dem Veröffentlichen der Firmware im Downloadbereich deutet jedoch alles darauf hin, dass das Gerät in nicht allzu ferner Zukunft auch via T-Mobile zu beziehen sein wird. Falls jemand von Euch schon detailliertere Infos hat, freue ich mich über einen Kommentar!

Demnächst bei Vodafone: BlackBerry Pearl 9105

Wie bereits in den letzten Tagen angekündigt, kommt der neue BlackBerry Pearl 3G – Nachfolger der BlackBerry Pearl 8100 Serie – zu den Providern. Während der US-Markt mit dem Pearl 9100 mit SureType Tastatur versorgt wird, steht für Deutschland das Modell Pearl 9105 mit herkömmlicher Handytastatur zur Verfügung.

Seit heute hat Vodafone den BlackBerry Pearl 9105 im Shop im Bereich der Vorankündigungen gelistet:

BlackBerry Pearl 9105 - Vodafone Deutschland

(Quelle: shop.vodafone.de)

Der BlackBerry Pearl 9105 ist voraussichtlich ab Mai diesen Jahres bei Vodafone bestellbar. Meinen Informationen nach wird die SureType-Variante 9100 zumindest bei Vodafone nicht in den regulären Verkauf kommen.

Offizieller Werbespot zum BlackBerry Pearl 3G

Nach dem ausführlichen News Roundup zum BlackBerry Pearl 3G | 9100 | 9105 mit vielen informativen Links, möchte Ich Euch der Vollständigkeit halber noch den offiziellen Werbespot zum neuen Pearl 3G vorstellen.

[via pocketberry.com]

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: