Allgemein

Der Weg zum eigenen Onlineshop

Während es noch vor einigen Jahren relativ aufwendig war einen Onlineshop zu betreiben, ist es mittlerweile wesentlich einfacher geworden. Einen eigenen Onlineshop zu starten wird somit nicht nur für Unternehmer, sondern auch für Privatpersonen immer attraktiver. Die Vorteile liegen auf der Hand: ein Onlineshop ist 24 Stunden am Tag geöffnet und erlaubt es Kunden aus der ganzen Welt die angebotenen Produkte zu verkaufen. Was aber sollte man im Zusammenhang mit

Kaputte Handys wegwerfen oder reparieren?

Ist ein Handy erstmal ins Wasser gefallen oder auf den Boden gefallen ist der Ärger groß. Ein Riss im Display oder kaputte Lautsprecher sind ein echtes Ärgernis bei den heutigen Preisen der Smartphones. Doch heutzutage kommt man selbst, ohne eine Firma zu haben einfach an nötige Ersatzteil und dem benötigten Werkzeug dran. Wer hier Geld sparen möchte, der kann sich die nötigen Dinge im Internet bestellen und es selber probieren.

Welches Smartphone habe ich? So finden Sie es heraus!

Bei einem Vertrag erhält man meist alle zwei Jahre ein neues Smartphone. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Wenn auch Sie sich ab und zu die Frage stellen: „Welches Smartphone habe ich überhaupt?“, dann erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Ihr genaues Smartphone-Modell herausfinden können. Warum man sein Smartphone-Modell kennen sollte Auch wenn es in erster Linie nicht wichtig erscheint zu wissen, welches Smartphone-Modell man hat, ist

BlackBerry Enterprise Server jetzt kostenlos erhältlich

Nachdem der kostenlose Server BlackBerry Unite! vor einiger Zeit aus dem Produktportfolio von RIM verschwunden ist, steht ab heute ein würdiger Nachfolger zur Verfügung. Research in Motion stellte das kostenlose Produkt BlackBerry Enterprise Server Express vor. BlackBerry Enterprise Server Express steht im kostenlosen Download zur Verfügung. Was kann der BlackBerry Enterprise Server Express So viel ist bereits bekannt: Der BlackBerry Enterprise Server Express ist mit MS Exchange 2010, 2007 und

Ist Google Analytics datenschutzwidrig (DSGVO Update)

Vor einigen Monaten berichteten deutsche Medien, dass die Verwendung von Google Analytics auf Websites gegen geltendes deutsches Datenschutzrecht verstößt. Damals wurde Bundesjustizministerin Brigitte Zypries öffentlich mit bis zu 6 Monaten Haft oder der Zahlung von bis zu 250.000 Euro bedroht, wenn die Webseiten des Bundes weiterhin IP-Adressen von Web-Nutzern speichern. Was ist die gesetzliche Vorgabe Diese Informationspflicht ergibt sich auf der Grundlage des §13 Absatz 1 Telemediengesetz (TMG) (1) Der