Ist das Blackberry offiziell zurück?

Schon in der vergangenen Woche hat eine Meldung die Wall Street in Aufregung versetzt. Für Blackberry soll ein Auftrag über eine Millionen Geräte des neuen Produktes Z10 eingegangen sein. Dies ist nicht nur ein großer Fortschritt in der Re-Etablierung der Marke, sondern lindert auch ein wenig die finanziellen Sorgen. Außerdem hat dieser Auftrag unter Umständen eine Symbolwirkung. Schließlich handelt es sich um „den größten Fisch“ in der Unternehmenshistorie.

Die Gewinne für diesen Auftrag können nur abgeschätzt werden. Es ist natürlich bekannt, was ein Z10 kostet. Lediglich die Herstellungskosten können bestenfalls geschätzt werden. Es wird von einem Gewinn von 200 US-Dollar je Z10 ausgegangen. Der Absatz von einer Millionen Geräten kann sich daher sehen lassen. Es ist jedoch mit der Konkurrenz zu vergleichen. Das iPhone 5 wurde am Wochenende des Verkaufsstarts 5 Millionen Mal veräußert und auch das Samsung Galaxy S3 wurden inzwischen ca. 50 Mal umgesetzt. Aber schließlich steht das Z10 auch erst am Anfang seiner Karriere.

Auch an der Börse wurde auf diese Neuigkeit reagiert. Der Kurs von Blackberry sprang kurz nach Bekanntwerden um 8 Prozent in die Höhe. Sogar in Fachzeitschriften, wie DER AKTIONÄR wird das Wertpapier zum Kauf empfohlen. Gleichzeitig wird jedoch darauf hingewiesen, dass eine Beteiligung bei Blackberry nur für nervenstarke Personen in Frage kommt. Die Aktie ist regelmäßigen Schwankungen unterlegen und wird durch stetig wechselnde Gerüchte um eine Übernahme weiter befeuert. Unter besten Bedingungen kann sich der Wert der Aktie sicherlich verdoppeln. Wird das Geschäft mit dem Z10 und den Folgemodellen jedoch kein Erfolg kann dies das Aus für Blackberry bedeuten.

Der Konzern selber hat sich nur wenig zu dem beschriebenen Deal geäußert. Es wurde lediglich verkündet, dass es sich um einen Bestandskunden handelt, der eine große Menge an Produkten in Auftrag gegeben hat. Ein Gewinn von ca. 200 Millionen US-Dollar sind schon mal ein guter Start für das Z10.

Weitere interessante Artikel:

  1. Anzahl Blackberry-Nutzer geht zurück
  2. Blackberry – Mit dem Q20 zurück zu den Wurzeln!
  3. Zieht Blackberry sich aus dem Smartphone-Geschäft zurück?
  4. Blackberrys neue Geschäftsideen: Mit alten Tugenden zurück an die Spitze
  5. Zurück aus dem Urlaub
  6. Zurück aus dem Urlaub
  7. Blackberry 10 offiziell vorgestellt

Kommentare

Werbung:

Twitter:

Folge uns auf Twitter

Facebook: